MAGNUM – BIG BOTTLE

Die Magnumflasche umgibt von jeher ein besonderes Flair. Groß – schön – schwer – und sehr, sehr guter Wein. Sie sind nicht nur ein eindrucksvolles Geschenk für besondere Anlässe, sie machen auch als Blickfänger was her. Aber das ist bei weitem nicht alles.

Weine im Großformat überzeugen nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich

In größeren Flaschen reift edler Wein deutlich besser und bringt seine geschmackliche Finesse noch raffinierter zur Geltung. Nicht nur an Festtagen ist es ein guter Grund in eine Magnumflasche zu investieren. Die eindrucksvollen, voluminösen Gebinde überzeugen nicht nur in puncto Optik, sie sorgen auch für einen gewissen Wow Effekt, denn die Weine aus den Big Bottles sind etwas ganz Besonderes. Und das hat mehrere Gründe.

Nur der Beste schafft es in die große Flasche

Allein die Wahl der Weine für die Magnumabfüllungen sind meist ebenso elitär wie das Flaschenformat. Weine aus den sehr guten Jahrgängen, Top-Provenienzen und mit einem besonderen Reifungspotential werden für die Abfüllung ausgewählt.

Und warum sind sie am Ende die besseren Weine?

Man könnte sie doch genauso gut auch in normale Flaschen abfüllen. Weil das Verhältnis von Sauerstoffvolumen zum Weinvolumen in größeren Flaschen weitaus geringer ist, altert der Wein deutlich langsamer. Ein behutsamer Reifeprozess über einen wesentlich längeren Zeitraum sorgt für eine intensivere, komplexere und harmonischere Entfaltung der Geschmacksnoten. Deshalb entwickeln sich auch einfachere Weine in Großflaschen zu sehr guten Weinen. Spitzenweine erzielen in der Big Bottle ein ungeahntes Potenzial.

Eine interessante Alternative für Weinsammler

Wer Wein über längere Zeit hinweg lagern möchte findet in den Großflaschen eine interessante Alternative. Nicht nur, weil der Wein optimale Reifebedingungen erfährt, sondern weil das dickere und damit robustere Glas zusätzlich vor Lichteinflüssen schützt. Mal ganz abgesehen von der Bruchsicherheit.

Die älteste bis heute samt Inhalt intakte erhaltene Weinflasche ist der 1.694 Jahre alte sogenannte „Römerwein“ im Historischen Museum Speyer. Er war bereits eine Magnum, mit 1,5 Litern im exakt selben Format wie heute.

Die Formate:

Am bekanntesten ist unter den Großflaschen die Magnumflasche mit 1,5 Ltr. Sie hat den Inhalt von zwei normalen 0,75 Liter-Flaschen. Die nächste Größe ist die Doppelmagnum mit dem Inhalt von vier Flaschen bzw. 3 Litern. Danach folgt die 5 Liter Jeroboam und dann die Impériale oder Methusalem mit 6 Litern. Alle Flaschengrößen und ihre Bezeichnung finden Sie unten im Überblick.

Die Größen im Überblick:

  • Die Piccolo fasst 0,25 Liter
  • Die Bouteille fasst 0,75 Liter
  • Die Magnum fasst 1,5 Liter
  • Die Jeroboam fasst 4,5 bis 5 Liter
  • Der Methusalem bzw. die Impériale fasst 6 Liter
  • Die Salmanazar fasst 9 Liter
  • Die Balthazar fasst 12 Liter
  • Die Nebukdadnezar fasst 15 Liter
  • Die Goliath fasst 18 Liter
  • Die Salomon fasst 20 Liter

 

Im August haben wir eine Big Bottle Party

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Mehr Info gibt es hier:

Leave a Reply